0

Herford Stichwahl: Briefwähler erhalten automatisch Post

Kür des Stadtoberhaupts geht auch von zu Hause aus

28.05.2014 | Stand 28.05.2014, 10:47 Uhr

Herford. Wer Bürgermeister wird, entscheidet sich in der Stichwahl zwischen Tim Kähler (SPD) und Klaus Oehler (CDU) am 15. Juni. Wer an diesem Termin nicht wählen gehen kann, hat die Möglichkeit, Briefwahl zu beantragen.

Das geht am einfachsten, indem man die Wahlbenachrichtigungskarte ausfüllt und an das Wahlamt schickt oder unter www.herford.de ein Formular ausfüllt. Wer am vergangenen Sonntag bereits per Briefwahl abgestimmt hat, bekommt den neuen Stimmzettel automatisch zugeschickt. Per Telefon kann keine Briefwahl beantragt werden.

Empfohlene Artikel

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.

realisiert durch evolver group