Seit dem 2. November müssen Schüler im Unterricht keine Maske mehr tragen. - © Pixabay
Seit dem 2. November müssen Schüler im Unterricht keine Maske mehr tragen. | © Pixabay
NW Plus Logo Enger/Spenge

Ende der Maskenpflicht: Gibt es seither mehr Coronafälle an den Schulen?

Schüler müssen seit zwei Wochen keinen Mundschutz mehr im Unterricht tragen. Wie sich das auf das Infektionsgeschehen in den Schulen auswirkt - und wie viele Kinder überhaupt noch Maske tragen.

Mareike Patock

Enger/Spenge. Vor zwei Wochen ist die Maskenpflicht an den Schulen gefallen. Schüler und Lehrer müssen seit 2. November keinen Mundschutz mehr im Unterricht tragen. Ob seither die Coronafälle an den Schulen gestiegen sind, wie viele Jugendliche die Maske überhaupt noch aufsetzen und wie die Schulen auf den anstehenden Corona-Winter blicken - ein Gespräch mit drei Schulleitern. Ulrich Henselmeyer leitet das Widukind-Gymnasium in Enger. Von der generellen Tendenz her seien es am WGE vor allem viele Schüler der Oberstufe...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG