Unauffällig, aber wichtig: Der neue Glasfaser-Hauptverteiler für Enger. Beim symbolischen ersten Spatenstich waren dabei Daniel Rotskas, Baris Kartal (Deutsche Glasfaser), Kerstin Ebert (Stadt Enger), Stefan Nier und Yannic Esdar (Kreis Herford). - © Stadt Enger
Unauffällig, aber wichtig: Der neue Glasfaser-Hauptverteiler für Enger. Beim symbolischen ersten Spatenstich waren dabei Daniel Rotskas, Baris Kartal (Deutsche Glasfaser), Kerstin Ebert (Stadt Enger), Stefan Nier und Yannic Esdar (Kreis Herford). | © Stadt Enger
NW Plus Logo Enger

Schnelles Internet: 50 Kilometer Glasfaser sind in Enger verlegt

Ein Schwerlastkran hievt den Hauptverteiler für das Engeraner Netz an seinen Standort vor der Realschule. Wer davon profitieren kann.

Enger. Das Internet soll in bestimmten Gebieten in Enger demnächst schneller werden. Das haben sich der Kreis Herford, die Widukindstadt Enger und die Deutsche Glasfaser GmbH auf die Fahnen geschrieben, die in einem kreisweiten Projekt schnelle Datenübertragung für bis zu 6.500 Haushalte, 900 Firmen und 60 Schulen im Kreis Herford realisieren will. Profitieren können davon Gebiete vor allem in den Außenbereichen, die bislang unterversorgt waren. Als unterversorgt gilt ein Gebiet von unter 30 Mbit/s im Download – so die Definition der Fördermittelgeber von Bund und Land...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG