Sebastian Cuhlmann (links) und Fred Beckmann stehen am Belebungsbecken der Kläranlage in Belke-Steinbeck. - © Britta Bohnenkamp-Schmidt
Sebastian Cuhlmann (links) und Fred Beckmann stehen am Belebungsbecken der Kläranlage in Belke-Steinbeck. | © Britta Bohnenkamp-Schmidt
NW Plus Logo Enger

Wo unser Abwasser rund um die Uhr gereinigt wird

Hinter verschlossenen Türen: Die Arbeit in der Kläranlage in Belke-Steinbeck ist vielfältig. Warum die Anlage einmal buchstäblich abgesoffen ist.

Britta Bohnenkamp-Schmidt

Enger. Der Starkregen Anfang Juni hat die Kläranlage der Stadt Enger in den Blick der Öffentlichkeit gerückt. Denn auch die Anlage für Abwasserreinigung im Ortsteil Belke-Steinbeck ist am Abend des 5. Juni wegen der Wassermassen von oben buchstäblich „abgesoffen". „In diesem Ausmaß hat es das vorher noch nicht gegeben", sagt Fred Beckmann, stellvertretender Leiter der Wirtschaftsbetriebe Enger. Das Mitarbeiter-Team und zahlreiche Helfer sorgten dafür, dass die Kläranlage möglichst schnell wieder in den Normalbetrieb zurückkehren konnte...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema