Ordensverleihung: Zusätzlich bekommt Gesa Neuert vom japanischen Generalkonsul Kiminori Iwama einen Blumenstrauß überreicht. - © Ekkehard Wind
Ordensverleihung: Zusätzlich bekommt Gesa Neuert vom japanischen Generalkonsul Kiminori Iwama einen Blumenstrauß überreicht. | © Ekkehard Wind

NW Plus Logo Enger/Bielefeld Japanischer Generalkonsul zeichnet Bielefelder Präsidentin aus

Gesa Neuert erhält in Enger den "Orden der aufgehenden Sonne" für ihre langjährigen Verdienste um den Ausbau der deutsch-japanischen Beziehungen.

Ekkehard Wind

Enger/Bielefeld. Sie hat Brücken gebaut und viel für die Völkerverständigung zwischen Japan und Deutschland geleistet. Gesa Neuert erhielt jetzt für ihre langjährigen Verdienste um den Ausbau und die Pflege der deutsch-japanischen Beziehungen eine hohe Auszeichnung. Die Präsidentin der deutsch-japanischen Gesellschaft (DJG) Bielefeld bekam in einer Feierstunde in Enger den "Orden der aufgehenden Sonne, goldene und silberne Strahlen" des japanischen Kaiserhauses. Den Orden überreichte der Generalkonsul in NRW, Kiminori Iwama, der aus Düsseldorf angereist war.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Unsere Empfehlung
Herbst-Deal
99 € 69 €
  • Alle Artikel lesen - ein ganzes Jahr mit 30 € Sparvorteil

2-Jahres-Abo
169 €
  • Mehr als 65 € sparen

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema