Das Plakat kann zweideutig gewertet werden. - © Andreas Sundermeier
Das Plakat kann zweideutig gewertet werden. | © Andreas Sundermeier
NW Plus Logo Enger

Nach Kritik: Sterbehilfe-Plakat vor Seniorenheim bleibt hängen

"Die Partei" äußert sich zum Pflegenotstand. Ihre Wahlplakate "erregen die Gemüter".

Andreas Sundermeier

Enger. Zu dem Text in der Neuen Westfälischen vom 16. September: „Ist das „Sterbehilfe-Plakat" vor der Seniorenresidenz menschenverachtend?" äußert sich der Kreisverband der Partei Die Partei. Dessen Vorsitzender Andreas Gittel schreibt: „Unsere Wahlplakate mit dem Text ,Sterbehilfe legalisieren – Pflege entlasten’ und einem Foto unseres Bundesministers für Gesundheit, Jens Spahn (CDU), erregen die Gemüter in Enger. Der Aufschrei geht leider in die völlig falsche Richtung und an die falschen Adresse. Wir fragen alle, die sich über ...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Herbst-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Gutschein zwölf Monate sparen:
  • HBA 2021

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • Einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG