Mit jeweils mehreren Mitarbeitern waren die mobilen Impfteams am Widukind Gymnasium und an der Regenbogen Gesamtschule vor Ort. - © Pixabay (Symbolbild)
Mit jeweils mehreren Mitarbeitern waren die mobilen Impfteams am Widukind Gymnasium und an der Regenbogen Gesamtschule vor Ort. | © Pixabay (Symbolbild)
NW Plus Logo Enger/Spenge

Resonanz auf Impf-Aktion an Schulen teilweise verhalten

Mobile Impfteams haben an der Regenbogen-Gesamtschule in Spenge und am Widukind-Gymnasium in Enger Station gemacht. So viele Schülerinnen und Schüler sind gekommen.

Mareike Köstermeyer

Enger/Spenge. Schülerinnen und Schüler des Widukind-Gymnasiums in Enger (WGE) und der Regenbogen-Gesamtschule in Spenge und ihre Familien haben am Donnerstag an den Schulen die Gelegenheit gehabt, sich gegen das Coronavirus impfen zu lassen. An beiden Schulen standen jeweils zwischen 8 und 15 Uhr mobile Impfteams aus dem Impfzentrum des Kreises Herford bereit. Für Schüler der Realschule Enger hatte das WGE am frühen Nachmittag Impftermine bereitgehalten. Die Impf-Aktion am WGE fand in der Aula statt, die extra für diesen Anlass etwas umgestaltet wurde...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema