Inge Nienhüser, Fachbereichleiterin in Enger. - © Andreas Sundermeier
Inge Nienhüser, Fachbereichleiterin in Enger. | © Andreas Sundermeier
NW Plus Logo Enger/Spenge

Gemeinsam gegen Schottergärten: Städte fördern Wandel

Ein neues Vorhaben soll jetzt noch mehr Anreiz schaffen, steinige Vorgärten in naturnahe, ökologisch wertvolle Flächen umzuwandeln.

Mareike Köstermeyer

Enger/Spenge. Sie sind weniger geworden, aber noch immer nicht ganz aus den Wohngegenden in Enger und Spenge verschwunden: Schottergärten. Zeitlos sollen sie sein und vor allem besonders pflegeleicht. Es muss weder gegossen werden, noch kann durch die Abdichtung mit einer Folie oder Vließ unter den Steinen das Unkraut sprießen. Doch dass die Steinwüsten schädlich für die Artenvielfalt sind, weil sie weder Lebewesen noch Pflanzen Lebensraum bieten, ist inzwischen vielen bekannt...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Herbst-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Gutschein zwölf Monate sparen:
  • HBA 2021

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • Einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG