Der Regisseur Hüseyin Tabak bei den Dreharbeiten zum Kieler Tatort alle Bewegungen der Kamera - noch vor Corona. - © Gordon Timpen,SMPSP
Der Regisseur Hüseyin Tabak bei den Dreharbeiten zum Kieler Tatort alle Bewegungen der Kamera - noch vor Corona. | © Gordon Timpen,SMPSP
NW Plus Logo Enger

Berühmter Engeraner Regisseur dreht Film während Corona-Zeit

Der Engeraner Filmemacher Hüseyin Tabak wollte eigentlich den Film "Oskars Kleid" abdrehen, der mit und von dem bekannten Schauspieler Florian David Fitz ist. Dann kam der Lockdown. Der Regisseur erzählt, wie es dennoch geklappt hat.

Lena Kley

Der Engeraner Regisseur Hüseyin Tabak gehört mittlerweile schon zu der Crème de la Crème des deutschen Fernsehens. Er hat hat unter anderem Preise für sein Boxer-Drama "Gipsy Queen" abgeräumt, der auch auf Netflix zu sehen ist. Zudem durfte er auch schon einen Tatort drehen - der Ritterschlag für jeden Regisseur in Deutschland. Zuletzt hat er mit dem bekannten Schauspieler Florian David Fitz gedreht und sein Drehbuch zu dem Film "Oskars Kleid" verfilmt - mitten in der Corona-Krise. Im Interview mit nw.de erzählt er, wie das war...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema