In den „Bulk Bins" finden die Kunden die Unverpackt-Produkte wie rote Linsen, Basmatireis und Dinkelvollkornspirelli. Abgefüllt werden können sie in eigene Behälter. - © Julia Fahl
In den „Bulk Bins" finden die Kunden die Unverpackt-Produkte wie rote Linsen, Basmatireis und Dinkelvollkornspirelli. Abgefüllt werden können sie in eigene Behälter. | © Julia Fahl

NW Plus Logo Enger Engeraner Unverpackt-Laden öffnet schon in ein paar Monaten

Pur:Produkt soll Mitte Juni an der Steinstraße eröffnen. Gründer und Geschäftsführerinnen hoffen auf große Akzeptanz, Spenden und Mittel aus dem Crowdfunding. Warengutscheine im Internet erhältlich.

Andreas Sundermeier

Enger. Die Idee eines Unverpackt-Ladens für Enger ist schon zwei Jahre alt. Da war die Initiative "Zukunft ohne Plastik" (ZoP) gegen Plastikmüll gerade gegründet. "Und schon da stand ein solcher Laden zu Diskussion", sagt Regine Steffen von der ZoP. Seit Januar 2021 sind die Pläne jetzt konkret und innerhalb von vier Monaten soll der Laden an der Steinstraße in Enger bis Mitte Juni seine Pforten öffnen. Regine Steffen übernimmt dort gemeinsam mit Ann-Kristin Niepert und Susanne Peter die Geschäftsführung der gemeinnützigen GmbH (gGmbH)...

Jetzt weiterlesen?

Probemonat

9,90 € 0 € / 1. Monat
Unsere Empfehlung

Jahresabo

118,80 € 99 € / Jahr

2-Jahresabo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Empfohlene Artikel

NW News

Jetzt installieren