0
Gut gelungen: Die fertig gefärbten und gekochten Ostereier sind mit Blüten- und Blättermustern verziert. - © Sarah Weiß
Gut gelungen: Die fertig gefärbten und gekochten Ostereier sind mit Blüten- und Blättermustern verziert. | © Sarah Weiß

Enger Online-Kursus: Landfrauen färben Ostereier mit Naturprodukten

Fleißige Damen stehen vorm Bildschirm in der Küche und nutzen Söckchen, Tütchen mit Kurkuma, Blättern der Stockrose, Tee und Schalen von roten Zwiebeln und kleine Kabelbinder zum Ostereierfärben.

Stefanie Boss
24.03.2021 | Stand 23.03.2021, 14:05 Uhr

Enger. Auf dem Herd köchelt ein großer Topf mit Mate-Tee. Weitere Gefäße stehen schon bereit und warten darauf befüllt zu werden. Daneben liegen mehrere Tüten mit buntem Inhalt und sogar einige abgeschnittene Feinstrümpfe. Auch die werden zum „Eierfärben mit Pflanzenfarben“ – dem Kursus der Landfrauen Enger-Herford, geleitet von Dorothee Hirsch, benötigt. Der wurde jetzt erstmals online angeboten.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG