Schon als in den vergangenen Tagen der erste Schnee vom Himmel fielen, waren die Töchter des Autoren ganz hin und weg. - © Meiko Haselhorst
Schon als in den vergangenen Tagen der erste Schnee vom Himmel fielen, waren die Töchter des Autoren ganz hin und weg. | © Meiko Haselhorst
NW Plus Logo Enger

Wege durch den Winter: Wenn mal ein paar Schneeflöckchen in Enger fliegen

Beim Autoren kommt in Wind und Schneeregen wenig Begeisterung auf - bei seinen Töchtern war das vergangene Woche noch ganz anders. Und auch der Kater hat seinen Spaß.

Meiko Haselhorst

Enger. Morgens um neun auf dem Kornblumenweg in Herringhausen: Der Himmel ist grau, die Felder sind grün-braun. In der Ferne ragen kahle Bäume in die Luft. Kaum einen Steinwurf entfernt rüttelt ein Turmfalke am Himmel. Etwas weiter weg hüpfen ein paar Krähen auf dem Acker. Ein eiskalter Nordwestwind weht. Plötzlich spüre ich etwas Nasses auf meinem Gesicht. Schneeflocken. Ich muss an meine Töchter denken. Ein Anflug von Euphorie Schon als vergangene Woche der erste Schnee vom Himmel kam, machten die beiden sich ein Späßchen daraus, die Flocken mit dem Mund einzufangen...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema