NW News

Jetzt installieren

0
Der Impf-Start verlief reibungslos, wie der Kreis mitteilt. - © Pixabay
Der Impf-Start verlief reibungslos, wie der Kreis mitteilt. | © Pixabay

Kreis Herford Corona-Impfstart im Kreis Herford: So geht's jetzt weiter

180 Impfdosen standen für die ersten Impfungen bereit. Wann das Impfzentrum in Enger nun öffnen wird, steht noch nicht genau fest.

28.12.2020 | Stand 28.12.2020, 18:16 Uhr

Kreis Herford. Mediziner haben am Sonntag und Montag die ersten Corona-Schutzimpfungen im Kreis Herford gespritzt. Ihnen standen zunächst 180 Impfdosen zur Verfügung, sie wurden an Bewohner und Personal in drei Altenheimen in Herford, Hiddenhausen und Löhne verimpft. In drei Wochen erfolgt dann die für den Vollschutz erforderliche zweite Impfung. Der Start verlief reibungslos, die Impfbereitschaft der Bewohnern und Mitarbeitern war gut, wie der Kreis mitteilt.

Mehr zum Thema