0
Matthias Rasche und Larissa Meyer zeigen den neuen Menschenrechte-Kalender. - © Mareike Patock
Matthias Rasche und Larissa Meyer zeigen den neuen Menschenrechte-Kalender. | © Mareike Patock

Enger Organisationen aus Enger gestalten Menschenrechte-Kalender mit

Der Taschenkalender ist jetzt erhältlich. Die Kaufsumme fließt komplett in die Arbeit des Engeraner Manifests.

Mareike Patock
07.12.2020 | Stand 06.12.2020, 12:12 Uhr

Enger. Gleich vier Gruppen und Organisationen aus Enger haben sich am "Interkulturellen Menschenrechte-Kalender 2021" beteiligt. Die ersten 16 Seiten des vom ABA-Fachverband herausgegebenen Taschenkalenders haben das Kinder- und Jugendzentrum Zebra, der Stammtisch Barmeierplatz, das Diakonische Werk und das Haus der Kulturen gestaltet.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG