0
Mit der dunklen Jahreszeit steigt die Wahrscheinlichkeit von Wildunfällen - in der Dämmerung kommt es verstärkt zu Wildwechsel. - © Symbolbild: Pixabay
Mit der dunklen Jahreszeit steigt die Wahrscheinlichkeit von Wildunfällen - in der Dämmerung kommt es verstärkt zu Wildwechsel. | © Symbolbild: Pixabay

Enger Was bei Wildunfällen zu tun und zu beachten ist

In der dunklen Jahreszeit kommt es vermehrt zu Wildwechsel. Wenn die Tiere auf die Straße rennen, können Autofahrer nicht immer sofort reagieren - die Polizei und der ADAC berichten, was zu tun ist.

Jessica Eberle
18.10.2020 | Stand 18.10.2020, 11:34 Uhr

Enger. Manchmal geschieht es im Bruchteil einer Sekunde: ein Reh springt plötzlich auf die Fahrbahn. In solchen Situationen reissen einige Autofahrer instinktiv das Lenkrad herum. Doch genau das kann tragische Folgen haben: "Wer ausweicht, läuft Gefahr, in den Gegenverkehr zu geraten oder gegen einen Baum prallen", warnt Karlheinz Dammeyer, Leiter des Hegerings in Enger

Empfohlene Artikel

realisiert durch evolver group