0
Familie Scholz hat ihren Garten bienenfreundlich gestaltet und damit bei dem Wettbewerb "Deutschland summt" den ersten Platz belegt - © Jessica Eberle
Familie Scholz hat ihren Garten bienenfreundlich gestaltet und damit bei dem Wettbewerb "Deutschland summt" den ersten Platz belegt | © Jessica Eberle

Enger Engeraner Familie kämpft für den Artenschutz

Familie Scholz will unter anderem Bienen vor dem Aussterben bewahren. Dass das im eigenen Garten gelingt, haben sie in dem Wettbewerb "Deutschland summt" zum zweiten Mal unter Beweis gestellt.

Jessica Eberle
22.09.2020 | Stand 21.09.2020, 17:27 Uhr

Enger. "Es ist definitiv ein Familienprojekt", sagt Kai Scholz und blickt auf seinen Garten. Hier hat sich in den letzten Jahren einiges getan. Anstelle von gezüchteten Kulturpflanzen haben die Scholzes Wildpflanzen, wie die Berg-Flockenblume und den Fingerhut in die Beete eingepflanzt. Vater Kai Scholz, Gattin Anke und die Töchter Merle (9) und Lara (15) haben ihren Teil dazu beigetragen, dass der Garten insektenfreundlicher wird.

Empfohlene Artikel

realisiert durch evolver group