0
Kunst unter freiem Himmel: Auf dem Kirchplatz spielte das „Trio Über’s Meer“ mit Yulika Ogawa-Müller (v.l.), Ilja Gaede und Yo bajo. Rechts daneben sind einige Skulpturen zu sehen. Die Zuschauer hielten die gebotenen Abstände auf den Bänken ein. - © Stefanie Boss
Kunst unter freiem Himmel: Auf dem Kirchplatz spielte das „Trio Über’s Meer“ mit Yulika Ogawa-Müller (v.l.), Ilja Gaede und Yo bajo. Rechts daneben sind einige Skulpturen zu sehen. Die Zuschauer hielten die gebotenen Abstände auf den Bänken ein. | © Stefanie Boss

Enger Verein Kunstlandschaften lädt an und in die Stiftskirche ein

Bildende Kunst, Musik und Glaube. Christoph Ogawa-Müller erkennt „Neue Horizonte zu neuem Sehen, Hören, Schauen“. Ein Zusammentreffen von Kultus und Kunst

Stefanie Boss
10.08.2020 | Stand 10.08.2020, 09:49 Uhr

Enger. „Kultur hat essenziellen Charakter – sie ist wie das Salz in der Suppe", betonte Christoph Ogawa-Müller, Vorsitzender des Vereins Kunstlandschaften. Dieser lud am Sonntag, 9. August, ein zum Künstlerfest an der Stiftskirche mit dem Titel „Achtsamkeit SCHAUEN!", einer Verbindung von bildender Kunst, Musik und auch Glauben.

Empfohlene Artikel

realisiert durch evolver group