Dunkler Rauch steigt über dem Haus auf. - © Ekkehard Wind
Dunkler Rauch steigt über dem Haus auf. | © Ekkehard Wind

NW Plus Logo Enger Wohnhausbrand: Kripo hat einen Verdacht

Einfamilienhaus in Enger ist nach Angaben der Feuerwehr nicht mehr bewohnbar. Experten der Kriminalpolizei haben Ermittlungen aufgenommen, die aber noch nicht abgeschlossen sind.

Ekkehard Wind

Enger. Rund acht Stunden dauerten die Löscharbeiten der Engeraner Feuerwehr, die am Feiertag (21. Mai) zu einem Wohnhausbrand an der Hermannstraße gerufen worden war. Fest steht: "Das Haus ist unbewohnbar", sagt Feuerwehrchef Michael Rogowski. Die beiden Bewohner könnten zunächst bei einer Verwandten unterkommen. Ausgebrochen ist der Brand nach Angaben von Rogowski in der Küche im Obergeschoss. Die Flammen griffen auch rasch auf den Dachboden und das Dach über. Durch Rauch- und Wasserschäden sei auch das Erdgeschoss stark betroffen...

realisiert durch evolver group