0
Am Klimastreik nahmen viele junge Leute teil, dabei kamen sie auch zum Engeraner Rathaus. - © Andreas Sundermeier
Am Klimastreik nahmen viele junge Leute teil, dabei kamen sie auch zum Engeraner Rathaus. | © Andreas Sundermeier

Enger Enger ruft den Klimanotstand aus

Die Mitglieder des Engeraner Stadtrates haben sich mehrheitlich dafür ausgesprochen, den Klimanotstand anzuerkennen. Auch die „Friday for Future"-Demonstrationen waren in der Diskussion Thema

Karin Wessler
24.09.2019 | Stand 24.09.2019, 14:30 Uhr

Enger. Mehrheitliche Zustimmung fand während der jüngsten Ratssitzung in Enger der Antrag der Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen zur Ausrufung des Klimanotstandes. „Dabei ist der Begriff ,Klimanotstand’ symbolisch zu verstehen", erläuterte die Fraktionsvorsitzende Regina Schlüter-Ruff. Die Problematik müsse überregional angegangen werden. Und: "Unsere Jugend muss eine Zukunft haben", hob sie hervor.

realisiert durch evolver group