0
Werner Schmid engagiert sich für die Natur. Er vermittelt Kindern Wissen über Tiere und Pflanzen. Zur Begrüßung im "Grünen Klassenzimmer" bläst er in sein Jagdhorn. - © David Knapp
Werner Schmid engagiert sich für die Natur. Er vermittelt Kindern Wissen über Tiere und Pflanzen. Zur Begrüßung im "Grünen Klassenzimmer" bläst er in sein Jagdhorn. | © David Knapp

Spenge Werner Schmidt bringt Kindern im Spenger Katzenholz die Natur ganz nahe

Im Dienste der Allgemeinheit (6): Werner Schmid ist passionierter Naturschützer. Mit Skepsis beobachtet er die Auswirkungen des Menschen auf die Natur. Doch er sieht auch Anlass zur Hoffnung.

David Knapp
17.09.2019 | Stand 17.09.2019, 18:33 Uhr

Spenge. Das Hühnerhaus im Katzenholz ist so etwas wie das zweite Wohnzimmer von Werner Schmid. In dem 1847 erbauten Gebäude inmitten des Spenger Waldes empfängt Schmid regelmäßig Kita-Gruppen und Grundschulklassen. „Es geht mir darum, den Kindern die Natur näherzubringen. Ich sehe ein großes Defizit bei Naturwissen." Schmid möchte nicht den Oberlehrer spielen. Vielmehr geht es ihm darum, den jüngeren Generationen auf lebendige Weise etwas mit auf den Weg zu geben – mit Rallyes, Rätseln und Anschauungsmaterial.

realisiert durch evolver group