Am Geschichtsfest-Sonntag werden in der
Wagenhalle und auf dem Außengelände des Kleinbahnmuseums Enger alte Schätzchen ausgestellt. - © Kreisheimatverein
Am Geschichtsfest-Sonntag werden in der
Wagenhalle und auf dem Außengelände des Kleinbahnmuseums Enger alte Schätzchen ausgestellt. | © Kreisheimatverein

Enger Angebot für Oldtimerliebhaber und Lokomotivführer

Kreisgeschichtsfest: Oldtimer-Treffen und Fahrt mit dem Kleinbus zu historischen Orten

Enger/ Kreis Herford (nw). Am ersten September-Wochenende ist das Kreisgeschichtsfest in der Stadt Enger. Insgesamt gibt es mehr als 200 Programmpunkte und Mitmach-Aktionen. Dazu gehören unter anderem ein Rangierdiplom, eine Oldtimer-Ausstellung und eine Rundfahrt mit dem Kleinbus zu historischen Orten. Wer hat nicht schon einmal davon geträumt, im Führerhaus einer Lokomotive zu stehen, die Maschine anzuwerfen und eine kleine Spritztour zu unternehmen? Das können am Samstag, 1. September, von 13 und 17 Uhr große und kleine Bahnfreunde auf dem Außengelände des Kleinbahnmuseums Enger ausprobieren. Wenn sie erfolgreich sind, erhalten sie ein „Rangierdiplom" für die Rangierlok „HK10" der Herforder Kreisbahn aus dem Jahre 1945. 16 Tonnen schweres Schmuckstück Diese 16 Tonnen schwere Diesellok ist neben dem historischen Beiwagen eines der Schmuckstücke in der Ausstellung des Kleinbahnmuseums und wird extra für diesen Tag „ausgehfein" und fahrbereit gemacht. Unter fachkundiger Anleitung darf der Hobby-Lokführer dann auch die schwere Maschine selbst einige Meter über die kleine Gleisanlage fahren. Am Sonntag, 2. September, ist von 11 bis 17 Uhr in der Wagenhalle und auf dem Außengelände des Kleinbahnmuseums Enger eine Oldtimer-Ausstellung. Auch wenn die Automobile aus der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts nicht sehr schnell fuhren, üben sie bis heute noch einen besonderen Reiz aus. Rundfahrten durch Enger Zusätzlich lädt der Heimatverein Enger am Kreisgeschichtsfest-Wochenende zu Rundfahrten ein. „Wir erfahren noch mehr über Enger mit dem Kleinbus zu historischen Orten in Enger", heißt es in der Ankündigung. Treffpunkt für die Abfahrten ist der Kleinbahnhof. Der Bus besucht die historischen Orte am Samstag von 13 bis 14 Uhr und von 15 bis 16 Uhr sowie am Sonntag von 13 bis 14 Uhr.

realisiert durch evolver group