Gewählt und befördert: Wehrführer Michael Rogowski (v. l.) und Stadtjugendfeuerwehrwart Christian Lange verabschiedeten Dominik Weber (3. v. l.) und Dominik Ludwig (6. v. l.) in den aktiven Dienst und begrüßten Lukas Berg (v. l.), Justin Wright, Milan Berkenkamp, Philip Woch, Jan-Oliver Huep und Kilian Janßen im Jugendausschuss. - © Jeannine Gehle
Gewählt und befördert: Wehrführer Michael Rogowski (v. l.) und Stadtjugendfeuerwehrwart Christian Lange verabschiedeten Dominik Weber (3. v. l.) und Dominik Ludwig (6. v. l.) in den aktiven Dienst und begrüßten Lukas Berg (v. l.), Justin Wright, Milan Berkenkamp, Philip Woch, Jan-Oliver Huep und Kilian Janßen im Jugendausschuss. | © Jeannine Gehle

Enger Engeraner Jugendwehr zeigt Einsatz

Rückblick: Feuerwehrnachwuchs der Widukindstadt ist sehr aktiv. Zwei Mitglieder wechseln in den aktiven Dienst

Enger. Zeltlager, Bowling und Jugendflamme: Das Jahr 2015 hatte für die Mitglieder der Jugendfeuerwehr Enger einiges zu bieten. Auf ihrer Jahreshauptversammlung blickten sie auf die gemeinsamen Veranstaltungen zurück, wählten einen neuen Jugendausschuss und verabschiedeten zwei Mitglieder in den aktiven Dienst. "Die Höhepunkte waren das Kreiszeltlager am Hertha See und die Abnahme der Jugendflamme Stufe 3", berichtete der stellvertretende Stadtjugendfeuerwehrwart Robin Scheffer. Neun Mitglieder der Engeraner Jugendfeuerwehr absolvierten erfolgreich die höchste Stufe der Jugendflamme. In diesem Jahr stehen unter anderem ein Ausflug nach Wolfsburg und die Abnahme der Leistungsspange auf dem Programm. Zum neuen Jugendsprecher wählten die Mitglieder Lukas Berg und zu seinem Stellvertreter Philip Woch. Ebenfalls neu im Jugendausschuss sind Schriftführer Milan Berkenkamp sowie die Kassenprüfer Jan-Oliver Huep und Kilian Janßen. Justin Wright wurde als Kassierer in seinem Amt bestätigt. Über Ehrungen für beste Dienstbeteiligung freuten sich Justin Wright mit 26 Diensten, Kilian Janßen und Dominik mit jeweils 25 Diensten sowie Lisa Roßmann und Jasper Schüler mit jeweils 24 Diensten. Insgesamt besuchten die Mitglieder der Jugendfeuerwehr 21 normale und sieben Sonderdienste, zu denen das Zeltlager und Besuche bei Veranstaltungen verschiedener Jugendfeuerwehren aus dem Kreis Herford wie ein Schlauchbootrennen in Bünde-Ahle und ein Seifenkistenrennen in Löhne-Obernbeck zählten. Die letzte Jahreshauptversammlung bei der Jugendfeuerwehr war es für Dominik Weber und Dominik Ludwig, die beide in den aktiven Dienst wechseln. Kayleigh Guntrip wurde bereits im vergangenen Jahr in den aktiven Dienst verabschiedet. Nach sieben weiteren Ab- sowie ebenfalls sieben Neuzugängen im vergangenen Jahr hat die Jugendfeuerwehr Enger aktuell 36 Mitglieder.

realisiert durch evolver group