Bünde Bünder Vogelzüchter erfolgreich

Arend Mettenbrink holte in Porta Goldmedaille

Bünde. Erneut kommt der Wiehengebirgsmeister bei den exotischen Vögeln aus Bünde. Arend Mettenbrink konnte auf der offenen Wiehengebirgsmeisterschaft in Porta Westfalica-Neesen, die vom Vogelverein Ornis ausgerichtet wurde, mit einer rotschnäbeligen Spitzschwanzamadine wieder den Pokal und eine Goldmedaille nach Bünde holen. Bei den Großsittichen wurde Gabi Hagemeier mit Agapornis Roseicollie (Unzertrennliche) Vizemeister und holte zudem eine Silbermedaille. Sie bekam auf der AZ-Landesschau in Versmold mit ihren Agaporniden ebenfalls gute Platzierungen.
Umfangreiche Infos zum Bünder Vogelliebhaberverein gibt’s unter www.vogelverein-buende.de oder bei den Versammlungen am ersten Sonntag im Monat um 10 Uhr auf dem Hof Caspelherr, Gewinghauser Str. 63 in Bünde-Gewinghausen. Interessierte Vogelliebhaber sind jederzeit herzlich willkommen.

Copyright © Neue Westfälische 2018
Texte und Fotos von nw.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.

realisiert durch evolver group