Um das Elsewehr an der Elsemühle hatte sich ein Streit entbrannt. - © Gerald Dunkel
Um das Elsewehr an der Elsemühle hatte sich ein Streit entbrannt. | © Gerald Dunkel

NW Plus Logo Streit ums Elsewehr Bünder besorgt über niedrigen Wasserpegel der Else: Unternehmen hat Wehr kontrolliert

Die Stadt hat das Elsewehr kontrollieren lassen und kleinere Reparaturen beauftragt. Auch ein Angebot für eine Komplettsanierung wurde angefragt. Allerdings sieht man im niedrigen Wasserstand kein ökologisches Problem

Gerald Dunkel

Bünde. Der Zustand des Elsemühlen-Wehrs bereitet vielen Bündern wegen des in diesem Jahr besonders niedrigem Wasserstand große Sorge. Darunter vor allem Angler und Anwohner der Else oberhalb der Elsemühle an der Südlengerstraße. Es wird ein Defekt am Wehr vermutet, der mit ursächlich für den niedrigen Wasserstand sein soll. Die Grünen-Fraktionschefin Stefanie Janßen-Rickmann brachte diese Fragen in der jüngsten Ratssitzung nun erneut auf den Tisch. Doch in den Augen der Verwaltungsspitze ist die Else überhaupt in keinem schlechten Zustand.

Jetzt weiterlesen

Unsere Empfehlung
Spar-Aktion
5 € 9,90 € / Monat
  • Ein Jahr rund die Hälfte sparen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten

Sicher und bequem zahlen

Paypal Sepa Visa

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Bünde-Newsletter

Jeden Donnerstagmorgen informieren wir Sie über die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region.

Wunderbar. Fast geschafft!