Wenn zu wenig Personal in den Kitas anwesend ist, kann es passieren, dass Kinder vor verschlossener Tür stehen. Foto: Pixabay - © Pixabay
Wenn zu wenig Personal in den Kitas anwesend ist, kann es passieren, dass Kinder vor verschlossener Tür stehen. Foto: Pixabay | © Pixabay

NW Plus Logo Bünde Personallage: Kita-Träger sind frustriert

Im Jugendhilfeausschuss schilderten die Verantwortlichen von Kirchenkreis, AWO und DRK die momentane Situation und machten deutlich, dass nicht nur der Krankenstand die Ursache ist.

Gerald Dunkel

Bünde/Kirchlengern/Rödinghausen. Es herrscht eine zunehmende Unzufriedenheit in den Kindertagesstätten – bei Eltern, aber auch bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und auch bei den Trägern. Grund ist die schlechte, überwiegend durch Krankheit bedingte Personallage. Doch das ist nicht die einzige Ursache, wie die Verantwortlichen von AWO, DRK und dem Kirchenkreis nun dem Jugendhilfeausschuss in Bünde deutlich machten. Die Lage könnte sich auf Dauer noch verschlechtern, denn es fehlt personell auch am Nachwuchs. Was folgte, war ein Appell an die Landespolitik.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Herbst-Deal
99 € 69 €
  • Alle Artikel lesen - ein ganzes Jahr mit 30 € Sparvorteil

2-Jahres-Abo
169 €
  • Mehr als 65 € sparen

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Bünde-Newsletter

Jeden Donnerstagmorgen informieren wir Sie über die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region.

Wunderbar. Fast geschafft!