Auf dem Dach des Bünder Finanzamtes wird bereits Strom produziert. Auch auf das städtischen Gebäuden wie Schulen, Turnhallen oder dem Rathaus sollen bald Solaranlagen errichtet werden. - © BLB NRW
Auf dem Dach des Bünder Finanzamtes wird bereits Strom produziert. Auch auf das städtischen Gebäuden wie Schulen, Turnhallen oder dem Rathaus sollen bald Solaranlagen errichtet werden. | © BLB NRW

NW Plus Logo Energiekrise Stadt Bünde plant massiven Solar-Ausbau auf ihren Dächern

Gemeinsam mit Versorger EWB und den Kommunalbetrieben sollen zahlreiche städtische Gebäude mit Photovoltaikanlagen ausgestattet werden. Doch nicht jedes Dach eignet sich für den Ausbau.

Florian Weyand

Bünde. Die Strompreise steigen seit Monaten immer weiter in die Höhe. Die Stadt Bünde plant daher einen großen Ausbau der Solarenergie. Neben dem Umweltschutz ist natürlich auch der Kostenfaktor ein Antrieb für die Investition in Photovoltaik. Durch selbst produzierten Strom auf städtischen Dächern könnte langfristig Geld gespart werden.

Jetzt weiterlesen

Unsere Empfehlung
Spar-Aktion
5 € 9,90 € / Monat
  • Ein Jahr rund die Hälfte sparen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten

Sicher und bequem zahlen

Paypal Sepa Visa

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Bünde-Newsletter

Jeden Donnerstagmorgen informieren wir Sie über die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region.

Wunderbar. Fast geschafft!