Das letzte Metall wurde in der Karlshütte in Ahle im vergangenen Dezember vergossen. - © Gerald Dunkel
Das letzte Metall wurde in der Karlshütte in Ahle im vergangenen Dezember vergossen. | © Gerald Dunkel

NW Plus Logo Bünde Geschichte der Karlshütte endet nach 73 Jahren

Die alte Eisengießerei in Ahle wurde schon vor eineinhalb Jahren von einem Bielefelder Unternehmen gekauft. Metall wird dort seit einem halben Jahr nicht mehr gegossen. Die Maschinen abgebaut.

Gerald Dunkel

Bünde. Als bei der Eisengießerei Karlshütte in Ahle vor einigen Tagen ein Feuer ausbrach, waren selbst Nachbarn und auch alt eingesessene Bünder überrascht, als sie im NW-Artikel darüber lasen, dass das Feuer bei der Demontage von Maschinen ausgebrochen war. Schließlich sah man immer noch Mitarbeiter, die dort täglich vorfuhren. Kaum jemand bekam mit, dass die Karlshütte an die Bielefelder Gießerei Baumgarte verkauft wurde. Ende Dezember wurde in Ahle das letzte Metall vergossen.

Jetzt weiterlesen

Unsere Empfehlung
Spar-Aktion
5 € 9,90 € / Monat
  • Ein Jahr rund die Hälfte sparen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten

Sicher und bequem zahlen

Paypal Sepa Visa

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Bünde-Newsletter

Jeden Donnerstagmorgen informieren wir Sie über die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region.

Wunderbar. Fast geschafft!