Ab heute gilt: Wer in einem medizinischen Beruf keinen Impf- oder Genesenennachweis vorlegen kann, muss dem Gesundheitsamt gemeldet werden. Foto: Friedrich Stark/epd - © epd-bild / Friedrich Stark
Ab heute gilt: Wer in einem medizinischen Beruf keinen Impf- oder Genesenennachweis vorlegen kann, muss dem Gesundheitsamt gemeldet werden. Foto: Friedrich Stark/epd | © epd-bild / Friedrich Stark

NW Plus Logo Bünde Impfpflicht: Letzte Chance für ungeimpftes Personal im Bünder Land

Ab heute gilt in Krankenhäusern, Pflegeheimen und Praxen die Impfpflicht. Das heißt aber nicht, dass Ungeimpfte aufhören müssen zu arbeiten.

Jan-Henrik Gerdener

Bünde/Rödinghausen. Lange wurde darüber diskutiert, nun ist es soweit: Ab heute gilt die einrichtungsbezogene Impfpflicht, also die Impflicht für Krankenhäuser, Pflegeheime und Arztpraxen. Doch anders als es sich vielleicht viele Patienten vorstellen, bedeutet das nicht, dass es auf einmal keine ungeimpften Ärzte und Pflegekräfte mehr dort geben wird. Denn die Betroffenen haben nun noch eine letzte Chance, sich impfen zu lassen. Auch im Bünder Land gibt es immer noch ungeimpftes Pflegepersonal.

Bereits Abonnent?

Zum Login

Jetzt weiterlesen

  • alle Artikel frei

  • alle Artikel frei

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Bünde-Newsletter

Jeden Donnerstagmorgen informieren wir Sie über die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region.

Wunderbar. Fast geschafft!