Seit drei Jahren brüten Störche im Nest in Ahle. Der Kreis Herford möchte die Nisthilfe entfernen. - © Florian Weyand
Seit drei Jahren brüten Störche im Nest in Ahle. Der Kreis Herford möchte die Nisthilfe entfernen. | © Florian Weyand

NW Plus Logo Bünde Ahler Storchennest: Gericht stoppt vorerst Abrisspläne

Baut Eigentümer Philipp Knübel die Nisthilfe bis zum 10. Februar nicht ab, will der Kreis Herford das Nest absägen. Vorerst durchkreuzt das Verwaltungsgericht die Abrisspläne der Behörde. Nun sind die Mindener Richter am Zug.

Florian Weyand

Bünde. Die Pläne für einen Abriss des Ahler Storchennestes sind erst einmal gestoppt. Grund dafür ist ein Antrag, den Philipp Knübel, der Eigentümer der Nisthilfe, gemeinsam mit seinem Anwalt Tim Ostermann beim Verwaltungsgericht Minden eingereicht hat. „Wir haben am vergangenen Freitag einen Eilantrag gestellt, dass die aufschiebende Wirkung wieder hergestellt wird“, sagt Ostermann. Offenbar vorerst mit Erfolg.

Bereits Abonnent?

Zum Login

Jetzt weiterlesen

  • alle Artikel frei

  • alle Artikel frei

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Bünde-Newsletter

Jeden Donnerstagmorgen informieren wir Sie über die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region.

Wunderbar. Fast geschafft!