Begleitet von der Polizei ziehen die "Montagsspaziergänger" durch die Innenstadt. - © Florian Weyand
Begleitet von der Polizei ziehen die "Montagsspaziergänger" durch die Innenstadt. | © Florian Weyand

NW Plus Logo Bünde Trotz Gegenprotest: Corona-Gegner ziehen durch Bünde und wollen nicht reden

Erneut marschieren Gegner der Corona-Maßnahmen durch die City. Ein breites Bündnis hat etwas dagegen. Es kommt zum Aufeinandertreffen beider Gruppen am Rathaus.

Florian Weyand

Bünde. Aufgeregt reckt ein älterer Mann die rechte Hand nach oben, in der er eine Kerze hält – das Markenzeichen der Corona-Gegner. „Hier, da haben Sie Licht, um zu fotografieren“, ruft der Mann mit lauter Stimme und schaut in die Kamera des Journalisten. Der Senior gehört zu den sogenannten „Montagsspaziergängern“, die sich seit einigen Wochen immer zu Wochenbeginn in der Bünder Innenstadt versammeln, um gegen die Corona-Maßnahmen zu demonstrieren. Etwa 100 von ihnen ziehen auch Montagabend durch die Fußgängerzone. Mit dem ...

Bereits Abonnent?

Zum Login

Jetzt weiterlesen

  • alle Artikel frei

  • alle Artikel frei

  • einmalig für 24 Monate

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Bünde-Newsletter

Jeden Donnerstagmorgen informieren wir Sie über die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region.

Wunderbar. Fast geschafft!