Jeden Tag Sonne wäre schön gewesen. Das war in diesem Jahr anders. - © Angelina Kuhlmann
Jeden Tag Sonne wäre schön gewesen. Das war in diesem Jahr anders. | © Angelina Kuhlmann

NW Plus Logo Ostwestfälischer Sommer Zu viel Regen und zu kalt? So war der Sommer wirklich

Wahrnehmung und Realität gehen manchmal auseinander. Das zeigt auch der Sommer im Bünder Land. Meteorologe Friedrich Föst erklärt, warum das Wetter nicht so schlecht war, wie die meisten denken.

Angelina Kuhlmann

Kreis Herford. Fragt man im Bekanntenkreis rum, ist der Fall schnell klar: „Viel zu viel Regen”, „Es war ja nicht warm” und „Das war gar kein richtiger Sommer” sind die Kommentare zum diesjährigen Sommer im Bünder Land. Vergleicht man die Niederschlagsmenge, die Sonnenstunden und die Tagesmitteltemperatur der Sommermonate von 2020 und 2021 scheint diese Wahrnehmung schnell bestätigt.

Bereits Abonnent?

Zum Login

Jetzt weiterlesen

  • alle Artikel frei

  • alle Artikel frei

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Bünde-Newsletter

Jeden Donnerstagmorgen informieren wir Sie über die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region.

Wunderbar. Fast geschafft!