NW News

Jetzt installieren

Teile des Berichts von IM Siegel über seinen Besuch in Bünde im Jahr 1986. Der Bericht landete später bei der Stasi. - © Florian Weyand
Teile des Berichts von IM Siegel über seinen Besuch in Bünde im Jahr 1986. Der Bericht landete später bei der Stasi. | © Florian Weyand
NW Plus Logo Bünde

Spion kundschaftete Bünder Hotel aus

DDR-Agenten waren während des Kalten Krieges auch in Bünde aktiv. Das belegen Stasi-Akten, die die NW-Redaktion ausgewertet hat. Doch was trieb ein Spitzel in einem Hotel in der Kaiser-Wihelm-Straße?

Florian Weyand

Bünde. Der Agent mit dem Decknamen IM Siegel wartet am 1. Dezember 1986 am Bahnhof Berlin-Friedrichstraße auf den Zug nach Bad Oeynhausen. In einem Abteil für sechs Personen macht es sich der Mann, dessen Identität bis heute nicht geklärt ist, gemütlich. Der Spion beobachtet seine Mitreisenden und alle Bewegungen im Zug genau. An der Grenzübergangsstelle Helmstedt stellt er drei Beamte des damaligen Bundesgrenzschutzes fest. Das alles notiert er in seinem Bericht über die Reise, die einige Stunden später nicht in Bad Oeynhausen, sondern in Bünde enden wird...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Bünde-Newsletter

Jeden Donnerstagmorgen informieren wir Sie über die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region.

Wunderbar. Fast geschafft!