NW News

Jetzt installieren

Zwei Frauen schauen sich ein Hochbeet in der rheinland-pfälzischen Stadt Andernach an. Dort ist die „Essbare Stadt“ schon Realität. Bald auch in Bünde? - © Simon Schneider
Zwei Frauen schauen sich ein Hochbeet in der rheinland-pfälzischen Stadt Andernach an. Dort ist die „Essbare Stadt“ schon Realität. Bald auch in Bünde? | © Simon Schneider

NW Plus Logo Bünde Essbare Stadt hat kleinen Beigeschmack

Die Grünen wollen Obstbäume und Beete anpflanzen, an denen sich alle Bürger bedienen können. Die Idee klingt gut. Doch wer soll sich um die Pflege und die Ernte der Bäume und Pflanzen kümmern?

Florian Weyand

Bünde. An einer Straße entlanggehen und kostenlos Äpfel vom Baum oder Kräuter aus einem Beet ernten. Diese Vorstellung könnte in Bünde bald Wirklichkeit werden. Zumindest wenn es nach den Grünen geht, die das Projekt "Essbare Stadt" anschieben möchten. Die Idee dahinter: In der Stadt wird je nach Eignung der Fläche der Anbau von Hecken, Obstbäumen oder Gemüse und Kräuter angestrebt. So wird laut der Grünen-Fraktion eine gewisse Selbstversorgung der Bünder ermöglicht und eine gesündere Lebensweise gefördert...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Bünde-Newsletter

Jeden Donnerstagmorgen informieren wir Sie über die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region.

Wunderbar. Fast geschafft!