Die Brunnenallee in Bünde wird saniert. - © Niklas Krämer
Die Brunnenallee in Bünde wird saniert. | © Niklas Krämer

NW Plus Logo Bünde Brunnenallee ist noch länger gesperrt

Seit mehr als einem Jahr läuft die Sanierung der wichtigen Straße im Stadtgebiet. Die Arbeiten hinken weiter dem Zeitplan hinterher. Das sind die Gründe.

Niklas Krämer

Bünde. Die rot-weißen Absperrschranken stehen immer noch da. Und auch die Durchfahrt ist weiterhin verboten - außer für die Anlieger. Auf der Brunnenallee laufen die Sanierungsarbeiten. Und sie dauern länger, als die Stadt Bünde zunächst gedacht hatte. Die Arbeiten waren eigentlich bis zum 2. Juli terminiert. Doch nun steht fest: Die Brunnenallee bleibt länger gesperrt, bis mindestens Ende September. Bis dahin sollen die Arbeiten am Kanal abgeschlossen sein, anschließend müsse noch die Straßendecke saniert werden. Das teilt die Stadt Bünde jetzt gegenüber der NW mit.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Unsere Empfehlung
Herbst-Deal
99 € 69 €
  • Alle Artikel lesen - ein ganzes Jahr mit 30 € Sparvorteil

2-Jahres-Abo
169 €
  • Mehr als 65 € sparen

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Bünde-Newsletter

Jeden Donnerstagmorgen informieren wir Sie über die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region.

Wunderbar. Fast geschafft!