0
Abgeschlagenheit und andauernde Müdigkeit sind nur zwei der Folgen einer andauernden Corona-Erkrankung. - © Pixabay
Abgeschlagenheit und andauernde Müdigkeit sind nur zwei der Folgen einer andauernden Corona-Erkrankung. | © Pixabay

Bünde/Kirchlengern/Rödinghausen Leben mit Long-Covid: Betroffene schließen sich zusammen

Sie haben die Krankheit überstanden, aber sind oft nicht gesund. Einige Covid-19-Patienten haben auch Monate nach der akuten Infektion gesundheitliche Probleme. Eine Selbsthilfegruppe soll beim Kampf gegen die Corona-Folgen helfen.

Florian Weyand
31.05.2021 | Stand 01.06.2021, 10:16 Uhr

Bünde/Kirchlengern/Rödinghausen. Etwa 3.500 Menschen haben sich im Bünder Land mittlerweile mit dem Coronavirus infiziert. Einige Mitmenschen sind an Covid-19 gestorben, und viele spüren auch Monate nach der akuten Infektion immer noch die Folgen der Erkrankung. Dazu zählen der Verlust des Geschmacks- und Geruchssinns, körperliche Schwächen oder andauernde Müdigkeit. Aber auch über geistige Einschränkungen, wie zum Beispiel Probleme mit dem Gedächtnis, klagen Erkrankte.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Bünde-Newsletter

Jeden Donnerstagmorgen informieren wir Sie über die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region.

Wunderbar. Fast geschafft!

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG