85.000 Euro wird in die Kameraüberwachung am Bünder Bahnhof investiert. - © Florian Weyand
85.000 Euro wird in die Kameraüberwachung am Bünder Bahnhof investiert. | © Florian Weyand

NW Plus Logo Bünde Bünder Bahnhof wird bald mit Kameras überwacht

Moderne Videoanlagen sollen am Bünder Bahnhof künftig für mehr Sicherheit sorgen. Ziel ist es, Kriminelle abzuschrecken und Verbrechen schneller aufzuklären.

Florian Weyand

Bünde. Nach den zahlreichen Bränden und Sachbeschädigungen kam das Thema Videoüberwachung in Bünde zuletzt wieder auf die Tagesordnung. Der Rat der Stadt Bünde lehnte einen Antrag der CDU, die Kameras auf öffentlichen Plätzen installieren wollte, jedoch ab. Anders sieht die Lage am Bünder Bahnhof aus. Dort sollen künftig Kameras installiert werden, um Kriminelle abzuschrecken und Verbrechen schneller aufzuklären. Das hat das Verkehrsministerium des Landes NRW entschieden. Mehr als zehn Millionen Euro stellt die Landesregierung für diesen Teil der sogenannten "ÖPNV-Offensive" zur Verfügung...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Für kurze Zeit

Spar-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Rabatt-Code 12 Monate lang sparen
  • OWL 2022

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert auf nw.de oder in unserer News-App.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Bünde-Newsletter

Jeden Donnerstagmorgen informieren wir Sie über die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region.

Wunderbar. Fast geschafft!

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG