Ein Leser fragt sich, wann die Straße "In der Lohge" ausgebaut wird und einen Geh-/Radweg bekommt. - © Niklas Krämer
Ein Leser fragt sich, wann die Straße "In der Lohge" ausgebaut wird und einen Geh-/Radweg bekommt. | © Niklas Krämer

NW Plus Logo Bünde/Kirchlengern Warum diese Straße in Bünde nur halbfertig ist

Die Straße In der Lohge/Spradower Weg führt durch Bünde und Kirchlengern. Auf Kirchlengeraner Gebiet ist die Straße ausgebaut und hat einen Radweg, in Bünde nicht. Woran liegt das?

Niklas Krämer

Bünde/Kirchlengern. Kurz hinter dem gelben Ortseingangsschild von Kirchlengern sind Fußgänger sicherer: Dort beginnt der Geh- und Radweg, dort beginnt die Gemeinde Kirchlengern. Ein paar Meter davor haben Fußgänger keine andere Wahl und müssen entweder auf der Straße oder auf dem Grünstreifen gehen. Hier verläuft die Straße auf Bünder Gebiet, hat hier den Namen "In der Lohge". Die Straße ist eine wichtige Verbindungsstrecke zwischen Bünde und Kirchlengern, führt unter anderem zum Unternehmen Hettich. Auf Bünder Seite hinkt der Ausbau der Straße aber hinterher. Das ruft einen Leser auf den Plan...

Jetzt weiterlesen?

Probemonat

9,90 € 0 € / 1. Monat
Unsere Empfehlung

Jahresabo

118,80 € 99 € / Jahr

2-Jahresabo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Empfohlene Artikel

Newsletter abonnieren

Bünde-Newsletter

Jeden Donnerstagmorgen informieren wir Sie über die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region.

Wunderbar. Fast geschafft!

NW News

Jetzt installieren