Eine Ära endet: Burkhard Rögge und Renate Eisele schließen den Schießstand des SV Dreiländereck - © Thorsten Mailänder
Eine Ära endet: Burkhard Rögge und Renate Eisele schließen den Schießstand des SV Dreiländereck | © Thorsten Mailänder

NW Plus Logo Bünde Gebäude verkauft: Schützenverein steht ohne die Schießanlage da

Der Schützenverein Dreiländereck räumt derzeit sein Vereinsheim. Das Gelände wurde an eine Firma verkauft. Der Verein will den Sport aber weiterführen.

Thorsten Mailänder

Bünde. Mehr als 400 Mitglieder hatte der SV Dreiländereck zu seinen Glanzzeiten, die jedoch schon viele Jahre zurückliegen. „Heute sind es noch rund 50 Leute, die meist schon etwas älter sind“, sagt Renate Eisele. Zusammen mit dem Vorsitzenden, ihrem Lebensgefährten Burkhard Rögge, werden in diesen Tagen die noch vorhandenen vereinseigenen Dinge aus den Klubräumen geholt, abgebaut oder verkauft. Die Kugelfanganlage wurde nach Löhne-Oberbeck veräußert. Dieter Bohlen war zu Gast am „Dreiländereck“ „Unzählige Stunden haben wir hier erlebt...

Jetzt weiterlesen?

Unsere Empfehlung

Ein Jahr NW+ lesen
und richtig sparen

118,80 € 99 € / Jahr
  • Alle Artikel frei
  • Günstiger Festpreis

Webabo abschließen und
einen Monat lang gratis lesen

9,90 € / Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Newsletter abonnieren

Bünde-Newsletter

Jeden Donnerstagmorgen informieren wir Sie über die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region.

Wunderbar. Fast geschafft!