0
Die Kirchstraße in Holsen wird im nördlichen Teil weiterhin notdürftig ausgebessert. - © Archivfoto: Gerald Dunkel
Die Kirchstraße in Holsen wird im nördlichen Teil weiterhin notdürftig ausgebessert. | © Archivfoto: Gerald Dunkel
Bünde

Kirchstraße in Bünde muss vorerst Flickwerk bleiben

Betroffene von Straßenbaubeiträgen kritisieren in der Ratssitzung die Dauer der Vorgänge und befürchten weiter steigende Kosten.

Gerald Dunkel
29.12.2020 | Stand 28.12.2020, 19:28 Uhr

Bünde. Die Kirchstraße in Holsen ist für einige Anwohner ein Ärgernis. Immer wieder – zuletzt im Oktober und November – beschweren sich Bürger über den Zustand im nördlichen Teil der Straße, der im Zuge der Sanierung 2006 nicht berücksichtigt wurde. Nun treten immer häufiger Schäden an der Fahrbahnoberfläche und im Randbereich auf, was problematisch für Menschen mit einer Gehbehinderung werden kann, die dort eine Arztpraxis oder eine Praxis für Physiotherapie besuchen.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Bünde-Newsletter

Jeden Donnerstagmorgen informieren wir Sie über die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region.

Wunderbar. Fast geschafft!