Derzeit dürfen die Eltern entscheiden, ob sie ihre Kinder in eine Kita oder den Kindergarten schicken. - © Skitterian/Pixabay
Derzeit dürfen die Eltern entscheiden, ob sie ihre Kinder in eine Kita oder den Kindergarten schicken. | © Skitterian/Pixabay
NW Plus Logo Bünde

Kitas im Lockdown: Die Entscheidung liegt bei den Eltern

Ab Mittwoch soll auch die Betreuung in den Kitas auf ein Minimum reduziert werden. Wie viele Kinder tatsächlich betreut werden müssen, ist von Einrichtung zu Einrichtung sehr unterschiedlich.

Björn Kenter

Bünde. Ab Mittwoch wird bundesweit das gesellschaftliche Leben heruntergefahren. Anders als noch beim ersten Lockdown im Frühjahr werden die Kitas und die Einrichtungen der Kindertagespflege in NRW nicht geschlossen, die Kindertagesbetreuung soll aber auf ein Minimum reduziert werden. So appelliert NRW-Familienminister Joachim Stamp an alle Eltern, ihr Kind nur dann in die Betreuung zu bringen, wenn es unbedingt nötig ist. "Machen Sie von allen anderen Möglichkeiten Gebrauch, Beruf und Betreuung zu vereinbaren und bringen Sie, wenn es irgendwie möglich ist, Ihr Kind nicht in die Betreuung"...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Bünde-Newsletter

Jeden Donnerstagmorgen informieren wir Sie über die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region.

Wunderbar. Fast geschafft!

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG