Die Leserin bemängelt Stolperfallen an der Brüderstraße in Bünde. - © Niklas Krämer
Die Leserin bemängelt Stolperfallen an der Brüderstraße in Bünde. | © Niklas Krämer
NW Plus Logo Bünde

Wenn ein Gehweg fast zur Stolperfalle wird

Eine Bünderin bemängelt hochstehende Gehwegplatten an der Brüderstraße. Die Stadt Bünde kennt das Problem.

Niklas Krämer

Bünde. Fast wäre sie gestürzt, erzählt eine Leserin, als sie beim Lesertelefon anruft. Aber nicht über ihre eigenen Beine, sondern über eine hochstehende Gehwegplatte. An der Brüderstraße – einer Querverbindung zwischen der Bahnhofstraße und der Lettow-Vorbeck-Straße – gebe es einige solcher Stolperfallen, bemängelt die Frau. Der Stadt Bünde sind diese Schäden am Gehweg bereits bekannt. „Der Umfang ist eher gering. Einzelne Steine als auch Kleinstflächen müssen reguliert werden", heißt es von Doris Greiner-Rietz, Sprecherin der Stadt Bünde, auf Anfrage der NW...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Bünde-Newsletter

Jeden Donnerstagmorgen informieren wir Sie über die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region.

Wunderbar. Fast geschafft!

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG