Vorn einem Platz kann beim Goetheplatz eigentlich gar nicht wirklich die Rede sein. Foto: Gerald Dunkel - © www.gerald-dunkel.de
Vorn einem Platz kann beim Goetheplatz eigentlich gar nicht wirklich die Rede sein. Foto: Gerald Dunkel | © www.gerald-dunkel.de

NW Plus Logo Bünde Ein ungeliebter Platz in Bünde

Der Goetheplatz steht wieder auf der Agenda von Planungsausschuss und Stadtrat. Das weckt Erinnerungen an wortreiche Sitzungsabende vor einigen Jahren.

Gerald Dunkel

Es war jetzt einige Jahre still um ihn geworden – den Goetheplatz. Das war mal anders. In den Jahren 2012 und 2013 etwa, als die Umgestaltung, die jetzt wieder ansteht, heiß diskutiert wurde – und dann schließlich platzte. Der Goetheplatz ist für viele Bünder nicht viel mehr als die T-Kreuzung von Nordring und der Straße Am Brunnen. Warum eigentlich? Von einer „unübersichtlichen Kreuzung" sprach sogar eine Leserin...

Jetzt weiterlesen?

Webabo abschließen und
einen Monat lang gratis lesen

9,90 € / Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar
Nur für kurze Zeit

Ein Jahr NW+ lesen
und 40 % sparen

118,80 € 69 € / Jahr
  • Alle Artikel frei
  • Günstiger Festpreis

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Newsletter abonnieren

Bünde-Newsletter

Jeden Donnerstagmorgen informieren wir Sie über die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region.

Wunderbar. Fast geschafft!

realisiert durch evolver group