Der künftige Gebetsraum wird 200 Quadratmeter groß sein. Darüber wird der Raum für die Frauen gebaut. - © Gerald Dunkel
Der künftige Gebetsraum wird 200 Quadratmeter groß sein. Darüber wird der Raum für die Frauen gebaut. | © Gerald Dunkel
NW Plus Logo Bünde

Die ersten Wände der neuen Moschee in Bünde stehen

Nach dem Stadtgarten beten die Mitglieder der Ditib-Gemeinde seit März in einem ehemaligen Elektro-Fachmarkt. Auch das Kulturzentrum hat dort vorübergehend ein Zuhause gefunden.

Gerald Dunkel

Bünde. Voraussichtlich bis ins Jahr 2022 werden sich die Arbeiten an der neuen Moschee der Ditib-Gemeinde an der Amtshausstraße hinziehen. Das sagt Mustafa Keles, der Vorsitzende der Gemeinde, bei einem Rundgang über die Baustelle. Die Arbeiten für das 1,3 Millionen Euro teure Gebetshaus und Kulturzentrum, in dem sich auch allerlei Funktionsräume für die Gemeindemitglieder und Gäste wiederfinden, gehen schnell voran. Nur etwa hundert Meter von der Stelle entfernt findet seit Februar nun die Gemeindearbeit statt – und das Gebet...

Jetzt weiterlesen?

nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Bünde-Newsletter

Jeden Donnerstagmorgen informieren wir Sie über die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region.

Wunderbar. Fast geschafft!