0
Unterführung statt Bahnschranken: Die Gemeinde Kirchlengern strebt schon länger eine Bahnunterführung im Ortszentrum von Kirchlengern an. Mehrmals am Tag steht hier für viele Minuten der Verkehr. - © Niklas Krämer
Unterführung statt Bahnschranken: Die Gemeinde Kirchlengern strebt schon länger eine Bahnunterführung im Ortszentrum von Kirchlengern an. Mehrmals am Tag steht hier für viele Minuten der Verkehr. | © Niklas Krämer

Kirchlengern Bei der Bahnunterführung in Kirchlengern geht es endlich voran

Die Bahn und Straßen NRW arbeiten an einer Planungsvereinbarung für die Unterführung. Dazu will die Bahn den Boden überprüfen.

Niklas Krämer
26.10.2020 | Stand 26.10.2020, 08:22 Uhr

Kirchlengern. Wenn sich die rot-weißen Bahnschranken senken, herrscht erst einmal Stillstand auf der Lübbecker Straße. Autos stauen sich am Bahnübergang im Ortskern von Kirchlengern. Stillstand herrschte auch lange beim Thema Bahnunterführung. Einer, der das ganze Prozedere jahrelang aktiv begleitet, ist Fachbereichsleiter Karl-Heinz Saße. Er ist hoffnungsvoll. „Wir sind bei der Unterführung so weit wie noch nie", sagt er. „Ich habe das Gefühl, dass es endlich nach vorne geht."

Empfohlene Artikel

Newsletter abonnieren

Bünde-Newsletter

Jeden Donnerstagmorgen informieren wir Sie über die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region.

Wunderbar. Fast geschafft!

realisiert durch evolver group