Schlange stehen für die Stimmabgabe: Mehr Bünder als bei der letzten Wahl gingen am Sonntag an die Urne. So wie hier an der Pestalozzischule gab es vor mehreren Wahllokalen teils lange Schlangen. Foto: Katharina Eisele - © Eisele
Schlange stehen für die Stimmabgabe: Mehr Bünder als bei der letzten Wahl gingen am Sonntag an die Urne. So wie hier an der Pestalozzischule gab es vor mehreren Wahllokalen teils lange Schlangen. Foto: Katharina Eisele | © Eisele
NW Plus Logo Bünde

Es wird bunter im neuen Bünder Stadtrat

Das Wahlergebnis sorgt dafür, das der neue Stadtrat deutlich mehr Mitglieder hat als bisher. Und: Es gibt zwei neue Fraktionen im Stadtparlament. Eine erste Analyse.

Stefan Boscher

Bünde. Die gute Nachricht: deutlich mehr Bünder haben von ihrem Wahlrecht Gebrauch gemacht, haben sich Gedanken gemacht, bei welcher Partei oder bei welchem Bewerber sie ihr Kreuz machen. Dabei zeigt sich, wie vielfältig die Meinung der Bünder ist. Aus fünf Parteien werden in den kommenden Jahren sieben. Eine Besonderheit im Wahlsystem sorgt dafür, dass der neue Stadtrat wohl deutlich mehr Mitglieder haben wird als bisher. Das hat mit sogenannten Überhangmandaten zu tun, die entstehen, wenn eine Partei in den Wahlbezirken mehr Mandate gewinnt...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Bünde-Newsletter

Jeden Donnerstagmorgen informieren wir Sie über die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region.

Wunderbar. Fast geschafft!