In der Eschstraße in Bünde gibt es einige Leerstände. - © Celina Allard
In der Eschstraße in Bünde gibt es einige Leerstände. | © Celina Allard

NW Plus Logo Kommentar Immer mehr leere Lokale: So gefährdet ist der Bünder Handel

In den kommenden Monaten wird sich der Leerstand an der Eschstraße vergrößern. Corona könnte die Lage verschärfen – wenn wir nicht mehr Verantwortung zeigen.

Florian Weyand

Bünde. Bünde hat eine tolle Innenstadt. Wer durch die Eschstraße geht, kann sich eigentlich nicht beschweren. Das Angebot an kleinen Cafés, Imbissständen und Restaurants sowie lokalen Händlern ist für eine Stadt mit knapp 45.000 Einwohnern nicht selbstverständlich. Von Ortsfremden wird man häufig auf das besondere Einkaufsangebot an der Eschstraße angesprochen. Doch der Schein trügt – zumindest wenn man ganz genau hinsieht. Zu den bisherigen Leerständen, die beim Stadtbummel zwischen den verschiedenen Händlern bereits jetzt auffallen...

Jetzt weiterlesen?

Webabo abschließen und 1. Monat gratis lesen

9,90€/Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar

Jahresabo abschließen und dauerhaft sparen

99€/Jahr
  • Alle Artikel frei
  • 19,80€ im Jahresabo sparen

Newsletter abonnieren

Bünde-Newsletter

Jeden Donnerstagmorgen informieren wir Sie über die wichtigsten Nachrichten aus Bünde. Erhalten Sie einen bunten Mix an Informationen aus Ihrer Region.

Wunderbar. Fast geschafft!

realisiert durch evolver group