Wie das auf die Schüler gewirkt hat, wird man erst in einigen Wochen genau wissen. - © Pixabay
Wie das auf die Schüler gewirkt hat, wird man erst in einigen Wochen genau wissen. | © Pixabay

NW Plus Logo Bünde/Kirchlengern/Rödinghausen Pädagogen befürchten, dass Erstklässler wieder bei Null anfangen

Einige Pädagogen befürchten, dass viele Erstklässler wieder bei Null anfangen müssen. Schulrätin Gabriele Ortner sieht das weniger dramatisch. Die lange Zeit zu Hause habe sich auch positiv ausgewirkt.

Gerald Dunkel

Bünde/Kirchlengern/Rödinghausen. In einigen Bereichen von NRW machen sich Grundschullehrer aktuell Sorgen um ihre Schüler - insbesondere um die Erstklässler. Sie müssten jetzt nach der pandemie-bedingten Zwangspause von zwei Monaten quasi wieder "bei Null" anfangen, erklärte gar der Leiter einer Grundschule im Ruhrgebiet. Grund seien vor allem fehlende Endgeräte für den digitalen Unterricht. Aber auch an der Kommunikation würde es hapern. Aber wie sieht das hier bei uns aus? Bis zu den Sommerferien sind es noch sechs Wochen...

Newsletter abonnieren

Bünde-Newsletter

Jeden Donnerstagmorgen informieren wir Sie über die wichtigsten Nachrichten aus Bünde. Erhalten Sie einen bunten Mix an Informationen aus Ihrer Region.

Wunderbar. Fast geschafft!

realisiert durch evolver group