Die Bünder Firmenzentrale präsentierten Heinz-Jürgen Meyer (l.) und Andreas Wagner (r.) auf der Living Kitchen im vergangenen Jahr noch ohne knallrot-markierte Anbauten. - © Frank-Michael Kiel-Steinkamp
Die Bünder Firmenzentrale präsentierten Heinz-Jürgen Meyer (l.) und Andreas Wagner (r.) auf der Living Kitchen im vergangenen Jahr noch ohne knallrot-markierte Anbauten. | © Frank-Michael Kiel-Steinkamp

NW Plus Logo Bünde Rotpunkt-Küchen will in Bünde erweitern und investiert 10 Millionen Euro

Das Unternehmen besteht im 90. Jahr und will in Bünde deutlich erweitern. Angrenzende Grundstücke sind schon gekauft, jetzt geht es um Gutachten und Genehmigungen.

Katharina Eisele

Bünde. Bei Rotpunkt-Küchen ist es ziemlich eng geworden. Gäbe es einen Preis dafür, wenig Fläche effizient zu nutzen und darauf möglichst viel zu produzieren, dann, so sagt es der geschäftsführende Gesellschafter Andreas Wagner, würde Rotpunkt-Küchen den gewinnen. Weil das Unternehmen aber stetig wächst, soll die Produktion jetzt ausgebaut werden. „Im Moment arbeiten wir bei der Montage mundgerecht mit dem Material", erklärt Wagner. Heißt: Weil ein großes Lager in Bünde fehlt, liegt direkt am Arbeitsplatz, was in der aktuell montierten Küche verbaut werden soll...

realisiert durch evolver group