0
Eine junge Fahrerin ist beim Linksabbiegen mit dem Gegenverkehr kollidiert. - © Polizei Herford
Eine junge Fahrerin ist beim Linksabbiegen mit dem Gegenverkehr kollidiert. | © Polizei Herford

Kirchlengern/Bünde Unfall auf Ostring in Kirchlengern mit vier Schwerverletzten

Beim Abbiegen war es zu einem Zusammenstoß zweier Autos gekommen. Drei Frauen mussten ins Krankenhaus gebracht werden. Die B239 wurde daraufhin für etwa eine Stunde gesperrt.

03.12.2019 | Stand 03.12.2019, 13:44 Uhr

Kirchlengern. Durch einen Abbiege-Unfall auf der B239 in Kirchlengern am Montagabend gegen 21.20 Uhr sind vier Menschen schwer verletzt worden. Der Ostring war daraufhin für eine Stunde gesperrt. Eine 18-jährige Autofahrerin aus Bünde war mit ihrem VW Fox mit zwei weiteren Beifahrern unterwegs in Richtung Lübbecke und bog links auf Höhe der Zufahrt in die Fiemerstraße ab. Sie hatte allerdings das Auto eines 65-Jährigen aus Salzkotten übersehen, der ihr entgegenkam. Die Autos prallten zusammen. Die Wucht des Aufpralls löste bei beiden Autos die Airbags aus. Dabei verletzten sich die Unfallverursacherin sowie ihre beiden 17-jährigen Beifahrerinnen und die Beifahrerin des Unfallgegners schwer. Mehrere Rettungswagen brachten die verletzten Frauen in umliegende Krankenhäuser. Die nicht mehr fahrbereiten PKW wurden durch zwei Unternehmen abgeschleppt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich nach Polizeischätzung auf mindestens 10.000 Euro.

realisiert durch evolver group