Neben den offenen Geschäften zogen auch die mühsam dekorierten Pflanzen und die Imbisswagen die Besucher an. - © Lukas Schäfer
Neben den offenen Geschäften zogen auch die mühsam dekorierten Pflanzen und die Imbisswagen die Besucher an. | © Lukas Schäfer

Bünde Sonntagstrubel in der Bünder Innenstadt

Das Bilderbuchwetter zog viele Bürger zum verkaufsoffenen Sonntag in die Fußgängerzone.

Lukas Schäfer
19.05.2019 | Stand 21.05.2019, 11:59 Uhr

Bünde. Das bilderbuchartige Maiwetter lockte am Sonntag tausende Bürger und Touristen zum verkaufsoffenen Sonntag in die Fußgängerzone. Schon gegen 13 Uhr füllte sich langsam die Innenstadt, obwohl die Geschäfte zu dieser Uhrzeit noch nicht alle geöffnet waren. Bevor es auf das Frühlingsfest ging, nutzten viele die günstige Gelegenheit, um sich für das warme Wetter zu rüsten: "Ich habe gar nicht gewusst, dass die Geschäfte heute geöffnet haben. Eigentlich wollte ich nur eine kleine Ausfahrt mit meinem Cabrio machen und bin dann hier gelandet", lachte Susanne Albrecht. Nach dem Einkaufsbummel folgt das Kaffeetrinken Doch viele lockten nicht nur die geöffneten Geschäfte, sondern auch das sonnige Wetter in die Innenstadt: "Meine Frau schlendert von einem Geschäft zum anderen, unsere Kinder haben wir mit jeweils 10 Euro auf die Kirmes geschickt und ich genieße einfach nur mein leckeres Spaghetti-Eis", erklärte Helmut Neumann. Neben den Geschäften waren auch die Straßencafés gut gefüllt. Unter den Tischen stapelten sich die Einkaufs- und Tragetaschen der Bünder. "Das ist wirklich der perfekte Tag für einen Einkaufsbummel", freute sich Natascha Krilic. Die Studentin war extra aus Hannover angereist, um einen gemütlichen Tag in der Zigarrenstadt zu verbringen. "Ich hätte nur erst zur Kirmes und dann in die Geschäfte gehen sollen. Jetzt muss ich erst zurück zu meinem Auto." Autoträume lassen Männerherzen höher schlagen Das bunte Unterhaltungsprogramm sorgte für ein kurzweiliges Einkaufserlebnis. Für die richtige Shoppinglaune sorgten mehrere Bands, die den ganzen Sonntag auf den Bühnen der Innenstadt gute Laune verbreiteten. Vor dem Rathaus hatte sich eine Menschentraube gebildet. Am Ein- und Ausgang der Fußgängerzone lockten zahlreiche Stände mit Snacks und Erfrischungen. Auf einer Bühne auf dem Rathausplatz wurde ein orientalischer Bauchtanz aufgeführt, der schaulustige Besucher faszinierte. Auch die Unterhaltung der Männer kam nicht zu kurz. In der Bahnhofsstraße zogen amerikanische Hot Rods und seltene Oldtimer die Blicke der Autoliebhaber magisch an. Zu den Klängen amerikanischer Rock an Rock-and-Roll-Musik der Band Skew Birds aus Hannover fachsimpelten die Experten über ihre Schätze, während es die Frauen auch hier in die angrenzenden Geschäfte zog.

realisiert durch evolver group